Gesundheit gemeinsam gestalten!  

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen:

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen unterscheiden sich von anderen Darmerkrankungen durch wiederkehrende und teils anhaltende kontinuierliche Schübe, die auch ohne besonderen Anlass beginnen können. Die beiden häufigsten chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen sind der Morbus Crohn und die Colitis ulcerosa.

Bei beiden Erkrankungen sind die Symptome ähnlich: Patienten leiden unter (krampfartigen) Bauchschmerzen, häufigen, zum Teil blutigen Durchfällen sowie bei länger anhaltenden Schüben auch unter Gewichtsverlust und Schwäche. Darüber hinaus können Beschwerden auch außerhalb des Verdauungstraktes auftreten, z.B. an der Haut und an den Gelenken.

Um welche Form der Erkrankung es sich handelt, ist schulmedizinisch entsprechend abzuklären. Ultraschall, Spiegelung des Verdauungstraktes, Kernspintomografie oder Computertomografie geben Aufschluss darüber, welcher Darmabschnitt konkret betroffen ist. 

Die psychosoziale Dimension ist ein wesentlicher Faktor für die Entstehung bzw. das Fortbestehen dieser chronischen Erkrankung. Aus Sicht der Schulmedizin ist aus heutiger Sicht keine Heilung möglich, lediglich die Symptome können gemildert werden.

Meine Therapiestrategien bei CED:

Die psychosomatische Energetik®:

  • Wichtige Basis zur Erkennung von Störfeldern und zur Segmentstärkung,  

Ernährungstherapie:

  • Typgerechte Ernährungskonzepte
  • darmallergene Nahrungsmittel auffinden und in der Folge meiden
  • Evtl. Nahrungsergänzung durch Testung spezif. Prä-/ bzw. Probiotika

Mikrosystemakupunktur:

  • Darmstäkung und gezielte Schmerztherapie

Pflanzliche und homöopathische Arzneitherapie:

  • Darmpflege und Schonung durch individuelle Rezepturen 

Stressbewältigung und Resilienztraining:

  • emtionale Balance durch die psychosomatische Energetik®
  • Resilienz und Achtsamtkeit erlernen durch Ressourcenaktivierung (Coaching, Stressbewältigung etc.)
  • Lebensordnung anstreben nach der Kneipp´schen Lehre

 







Bitte beachten Sie: Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.

E-Mail
Anruf